Inhaltsbereich

aktuell

News

Konzert für Orgel und Trompete

Klaus Schulten

Am Sonntag Laetare, dem 31. März 2019, laden wir um 18.00 Uhr zu einer Passions-Musik in die Christuskirche ein.

Britta Giesecke von Berg Auf dem Programm steht Musik für Orgel und Trompete. Anders als bei den meisten Konzertprogrammen dieser Art werden jedoch keine Bearbeitungen gespielt, sondern selten zu hörende Originalmusik für diese beiden Instrumente. Es erklingen u.a. Werke aus dem Zyklus FENSTER - nach den Chagall-Fenstern einer Synagoge in Jerusalem - von Petr Eben (1976) und als Kontrast dazu die erste Sonate, die überhaupt für Trompete im 17. Jahrhundert entstanden ist (Giovanni Viviana, 1650).

Der Sonntag Laetare steht inmitten der Fastenzeit, Ostern rückt nahe, und der alte Introitus dieses Tages heißt „Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die ihr über sie traurig wart“. Die Vision von Ostern leuchtet in der Gegenwart auf.

Dem entsprechend treten prachtvolle Orgelwerke von Dietrich Buxtehude und Georg Böhm zu den Trompetenstücken hinzu, ebenso die Partita zu „Jesu meine Freude“ von Johann Gottfried Walther und außerdem einige neuere Klangbilder zu Passions- und Klageliedern für Orgel und Trompete.

Der international erfahrerene Organist und Cembalist Klaus Schulten, der in den letzten Jahren mehrfach mit ausgezeichneten Darbietungen in der Christuskirche zu hören war, gestaltet das Konzert gemeinsam mit der Trompeterin Britta Giesecke von Bergh

Herzliche Einladung! Der Eintritt ist frei!

zurück

Informationen über diese Website

evangelisch in Velbert · Evangelische Kirchengemeinde Velbert

CSS ist valide!