Inhaltsbereich

aktuell

News

Studienfahrt nach Edinburgh (Schottland)

Foto: Gerd Kohn
Der Englischkurs der evangelischen Gemeinde Velbert hat dieses Jahr wieder eine Studienreise gemacht. Nach London und Dublin ging es dieses Jahr nach Edinburgh in Schottland. Dabei wurden die theoretischen Englisch-Kenntnisse, die wöchentlich im Gemeindehaus der Markuskirche erworben wurden um praktische Anwendungen ergänzt. Geleitet wird der Englischkurs von Margit Kohn und alle Teilnehmer sind mit Begeisterung dabei. Es war die 4. Reise in ein englisch sprachiges Land, die mit diesem Kurs durchgeführt wurde.

Wir flogen von Düsseldorf direkt nach Edinburgh, schlenderten über die Royal Mile, besichtigten das Schloss, das über der Stadt thront und machten eine Führung durch das schottische Parlament, das seit 1999 nach 300 Jahren erstmals wieder eigenständig tagt und Entscheidungen unabhängig von Großbritannien trifft. Außerdem fuhren wir mit dem Bus nach Newhaven, um die königliche Yacht Britannia zu besichtigen. Über den Audio Guide erfuhren wir, dass die Royal Yacht Britannia einst eine Schlüsselrolle als Botschafterin für Großbritannien und das Commonwealth spielte. Während ihres 44-jährigen Einsatzes hat die Königin auf der Britannia viele führende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft begrüßt. Nach Einschätzung des British Overseas Trade Board führten diese Seereisen zur Generierung von mehreren Milliarden Pfund für die britische Wirtschaft. Vielleicht wird sie nach dem Brexit wieder genutzt. Quelle: Rabbie´s

Der Höhepunkt der Reise war aber ein Tagesausflug von Edinburgh nach Stirling und zu Loch Lomond. Dazu wurden die 10 Teilnehmer vom Apartmenthaus abgeholt und mit einem Bus, der für bis zu 16 Personen ausgelegt war, individuell geführt. Der Local Guide fuhr uns durch die Stadt Edinburgh und machte an den Kelpies halt, zwei 30 m hohe Skulpturen, die Wassergeister in Pferdegestalt darstellen. An Stirling Castle, das mit seiner strategisch günstigen Lage eine wichtige Rolle in Schottlands Geschichte spielte, war von ca. 1100 bis 1685 eine der Hauptresidenzen der schottischen Könige, machten wir ebenfalls eine Pause, um Fotos zu machen.

Nach einer Mittagspause im beschaulichen Callander an der Teith fuhren wir dann durch wunderschöne Landschaften am Rande der Highlands zum Loch Lomond. In dem kleinen Dorf Balmaha legten wir dann unseren letzten Stopp ein, sahen uns dort ein wenig um und genossen die malerische Landschaft des Loch Lomond.

zurück

Informationen über diese Website

evangelisch in Velbert · Evangelische Kirchengemeinde Velbert

CSS ist valide!